Topunternehmen

> Mehr Unternehmen ...

Unsere Partner

Unternehmer-Login




Freie BMA-Stelle zum 01.10.2019 in Mondsee


noch mehr Jobs ...


Forschungsinstitut für Limnologie, Universität Innsbruck


Mondseestraße 9

5310 Mondsee
Ihr Ansprechpartner:

Herr Dr. Rainer Kurmayer
E-Mail:
Telefon: 0512/507-50242

Branche: Sonstige
Art: Vollzeit

Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich

BMA Stelle im Rahmen des FWF Projekts "Subzelluläre Lokalisierung der Toxinproduktion" zum 1.10.2019

Projektbeschreibung:
In der Natur sind viele Cyanobakterien (Blaualgen) mit giftigen Inhaltsstoffen bekannt, z.B. kleinere zyklische Peptid-Moleküle, die aus 6-14 Aminosäuren bestehen. Bekannt sind die Microcystine und Anabaenopeptine, die Enzyme wie Proteinphosphatasen 1 und 2A in allen höheren Organismen hemmen. Viele dieser Peptide werden nichtribosomal von sehr großen multifunktionalen Enzymkomplexen (die sog. Nichtribosomale Peptidsynthese) hergestellt. Die Toxine werden aus den Zellen herausgelöst oder aber aktiv transportiert, wobei hierzu der Mechanismus und die bestimmenden Faktoren nicht bekannt sind. Zur Beobachtung von Einzelzellen setzen wir speziell die Technik der Klick-Chemie ein, die es ermöglicht, sehr spezifisch Peptide über Standardfluorophore in den Zellen zu detektieren. Verschiedene chemisch-analytische Methoden zeigen deutlich eine gezielte Veränderung von Peptiden durch den Einbau einer Alkyn oder Azid-Seitenkette, welche dann für spezifische Farbstoffe als Reaktionsort in lebenden oder fixierten Zellen zu Vefügung steht.

Aufgabenbeschreibung:
+) Anwendung der Klick-Chemie Methodik für die subzellluläe Lokalisierung der Toxin-Peptide in Isolaten, die sich im intra- und extrazellulären Toxingeghalt unterscheiden
+) Quantifizierung der Peptide durch Bildanalyse auf zellulärer Ebene, Durchflusszytometrie, und hochauflösender Mikroskopie (Laserscanning, STED), aber auch durch chemisch-analytische Standard Methodik (HPLC-MSn).
+) Wachstumskulturversuche mit Isolaten zum Einfluß unterschiedlicher physiologischer Stressbedingungen auf die interzelluläre Lokalisierung.

Dienstort:
Universität Innsbruck, Forschungsinstitut für Limnologie, Mondseestrasse 9, 5310 Mondsee, Österreich

Voraussetzungen:
Absolvierte Ausbildung als BiomedizinischeR AnalytikerIn (BMA)

Gehalt:
Die Stelle ist gemäß dem Kollektivertrag der Universitäten für 36 Monate zu besetzen (100% Anstellung, 40 Stunden/Woche). Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 2.614,30 / Monat (14 mal) vorgesehen.

Kontakt für Information und Bewerbung:
Assoz. Prof. Dr. Rainer Kurmayer, Forschungsinstitut für Limnologie, Universität Innsbruck,
https://www.uibk.ac.at/limno/personnel/kurmayer/
email: rainer.kurmayer@uibk.ac.at; Tel 0043 512 507 50242

Für die Bewerbung senden Sie bitte ein Motivationsschreiben (in Deutsch) sowie einen Lebenslauf (Englisch oder Deutsch) elektronisch bis zum 15. September 2019.





<< | < | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | > | >>
Seite 7 von 15